Übungen - F.F. St. Leonhard 


Übungen - 22.10.2011 Stuls Passeierzurück
Übung
Datum
22.10.2011
Ort
Stuls Passeier
Beschreibung
Talschaftsübung in Stuls Passeier
Angenommener Waldbrand mit Technischer Hilfeleistung

Ein PKW ist auf der Forststrasse über die Böschung in den Wald gestürzt. Das Auto fing sofort Feuer, dazu noch eingeklemmte Personen sowie ein ausbreiten des Feuers im Wald, machten einen "Großeinsatz" erforderlich.
Nach eintreffen der Rettungskräfte an der Unfallstelle, die nur mit schwerem Atemschutz zugänglich war, konnte das Fahrzeug sofort gelöscht werden. Das Fahrzeug wurde in sehr steilem Gelände mit Unterstützung der Bergrettung gesichert und es konnte mit der Erstversorgung bzw. Bergung der eingeklemmten Personen begonnen werden. Gleichzeitig hat man eine lange Löschwasser-Zubringerleitung mittels Relaisschaltung zur Bekämpfung des Waldbrandes gelegt.
Die Übung dauerte ca. 2,5 Stunden und verlief sehr gut, sie stand auch unter Beobachtung des A.I. Josef Kofler.

An der Übung beteiligt waren:

  • F.F.Moos
  • Zug Stuls
  • F.F.Platt
  • Zug Pfelders
  • Rabenstein
  • F.F.Saltaus
  • F.F.St.Martin
  • F.F.Walten
  • F.F.St.Leonard
  • W.K.Passeier
  • Bergrettung Stuls
  • Forstbehörde
  • Carabinieri


Details
Alarmstufe
3 - Großbrand
Einsatzleiter
Fontana Andreas
Einsatzort
Stuls Passeier
Anzahl Einsatzkräfte
109 Wehrmänner
Fraktion
Forststrasse
Fahrzeuge
  • 1 SRF Schweres Rüstfahrzeug
  • 3 TLF Tanklöschfahrzeug
  • 4 KLF Kleinlöschfahrzeug
  • 5 MTF Mannschaftstransportfahrzeug
Geräte
  • hydr. Rettungsgeräte
  • Greifzug, Kran
  • Schlauchmaterial
  • Pumpen
  • Atemschutz
  • Bergegeräte
  • Kleingeräte